Das Thema Blended Learning stand im Zentrum der Standing Conference der Universität Bremen am 07. Juni im Haus der Wissenschaft. Im Rahmen von Vorträgen und Workshops konnten die ca. 40 TeilnehmerInnnen unkomplizierte Einblicke in die Praxis anderer gewinnen, offen über Herausforderungen und Möglichkeiten unterschiedlicher Blende Learning Ansätze diskutieren und so neue Impulse für die eigene Lehre gewinnen.

 „Die Gelegenheit für einen kollegialen Austausch über Herausforderungen und vor allem erprobte Lösungen in der Hochschullehre ist viel zu selten gegeben. Dafür bietet die Standing Conference endlich Raum: für den Blick über die Schulter und über den Tellerrand in andere Fachkulturen und Lehrbedingungen. (…) Ich habe heute viele beeindruckende Beispiele von einer Methodenvielfalt kennen gelernt – von Lehrvideos, ConceptMaps, Fallstudien zu Blogbeiträgen etc. –, die erst im Zusammenspiel und angepasst auf Fachkultur und Lerngruppe eine nahezu ansteckende Wirkung entfaltet hat.“

Zitat: Dr. Karen Struve, Universität Bremen, Fachbereich 10: Sprach- und Literaturwissenschaften - Romanistik

Filmische Eindrücke von der Standing Conference sehen Sie hier: